Musikalische Neuentdeckungen der letzten Wochen

Puh. Den eigenen Blog öffnen und feststellen, dass man seit fast 4 Monaten keine Posts mehr geschrieben hat, ist schon ein bisschen erschreckend. Allerdings weiß ich genau, dass ich in den letzten Monaten mehr als genug andere Sachen – sprich die Bachelorarbeit – geschrieben habe und wirklich froh war, wenn ich mal kein Worddokument offen hatte. Jetzt ist der Bachelor allerdings Geschichte, der Festivalsommer (fast) vorüber und ich wieder so regeneriert, dass es hier wieder losgehen kann. Hoffe ich zumindest. Man wird es in der nächsten Zeit vermutlich sehen.

Womit genau fängt man dann aber an, wenn man so lange nichts geschrieben hat? An diesen Text eine Rezension oder einen Konzertbericht anzuschließen, wäre gelinde gesagt selbst für mich, ein großer Gedankensprung.

Meine Neuentdeckungen der letzten Monate sind vielleicht etwas leichtere Kost für den Anfang.

Als erstes fallen mir an dieser Stelle Heisskalt ein, die bereits im Juni diesen Jahres ihr neues Album herausgebracht haben. Dank eines gewissen anderen Typis und den üblichen Verdächtigen habe ich mir auf gut Glück eben dieses Album vorbestellt und war direkt beim ersten Hören wirklich gefesselt. Seit dem lässt mich die Musik nicht mehr los und ich freue mich darauf es mir bald auch live ansehen zu können.

Mit Montreal lief es Ende Juli genaus andersherum, um mal wieder ein paar Mädels zu treffen, habe ich mir im Druckluft eben diese Band live angesehen. Das Konzert war großartig und hat mich dazu verleitet mir gleich Sonic Ballroom zu kaufen und auf den Plattenspieler zu werfen.

Dazu kamen vor etwas über einer Woche auch noch Isolation Berlin, welche ich bereits live im Gloria in Köln sehen durfte. Nicht nur die Band war klasse, sondern auch das Gloria ist eine hübsche Konzertlocation. Vor allem mit funktionierenden Klimaanlagen.

Wenn ich, zu meiner Schande und mit Angst vor Ärger mit vielen Menschen, erst in den letzten Wochen öfter gehört habe, sind Turbostaat. Auf dem Taubertal zum ersten Mal wirklich richtig bewusst angehört und danach auf einer der Fahrten zur Uni in die Alben reingehört, gefällt mir auch diese Band ausgesprochen gut.

Tja, zu diesen ganzen Bands kommen dann noch die komplette Ansammlung von Bands, die mir Nicole aufs Auge gedrückt hat, welche ich bisher aber noch nicht anhören konnte, weil ich schlichtweg noch nicht dazu gekommen bin.

Das also zur momentanen musikalischen Situation. Keine Ahnung wie genau ich so viele neue Bands in meinem Alltag unterbringen soll neben den vielen alten Bekannten, aber es wird schon irgendwie hinauhen.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Merchmädchen hört abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s