Throwback-Thursday #1: Meine erste eigene CD

Heute Morgen habe ich auf dem Blog der Julie eine neue Kategorie entdeckt. Eine Throwback-Thursday-Kategorie in denen Julie uns von ersten Malen erzählen wird. Ich fand die Idee super klasse und ein paar Nachrichten später wurde daraus ein kleines gemeinsames Projekt, weil Julie mich gerne mit ins Boot geholt hat. Los geht es heute mit der ersten eigenen CD.

Als ich den Post gelesen habe, dachte ich noch: „Easy! Das muss eine deiner The Dome CDs gewesen sein.“. Umso mehr Gedanken ich mir jedoch um das Thema gemacht habe, umso unwahrscheinlicher wurde es, dass es eine The Dome war.

Während Julie in ihrer Kindheit den totalen Boyband Fable hatte, kam dieser bei mir sehr begrenzt erst viel später. US5 waren nämlich doch schon ein bisschen Liebe und ich bin dafür, dass Musiker bitte wieder Baggy-Jeans tragen und wild in Formation tanzen. Danke.

Ich hatte es am Anfang der 2000er Jahre also eher mit Popsängerinnen zu tun, denn bewusst erinnern, kann ich mich daran, dass wir Laundry Service von Shakira und Oops! I did It Again von Britney Spears Zuhause hatten. Streng genommen waren das aber nicht meine ersten eigenen CDs. Mit einem Shakira Ohrwurm ging die Suche also weiter.

Ich dachte noch einmal an die The Dome CDs, aber ich konnte mich vage daran erinnern, dass auf der einen Summer Wine von Ville Valo und Natalia Avelon gewesen ist und zwischen Shakira und Summer Wine musste doch noch irgendetwas anderes passiert sein.

Irgendetwas ist im Endeffekt gut, als ich mich vorhin mit einem lauten Japsen und verzweifeltem Kopfschütteln an meine frühste Jugend erinnern konnte. Damals als meine musikalische Sozialisierung begann, begann leider auch die 1. Staffel von Deutschland sucht den Superstar. Heute kenne ich die People, die da mitmachen nicht einmal, aber damals war das ein ganz großes Ding für mich. Man könnte meinen ich hätte Alexander Klaws angehimmelt, wie es jeder tut, aber leider hatte ich damals schon was für durchgedrehte Idioten übrig und meine Wahl fiel auf eine abgöttische Liebe zu Daniel Küblböck. Wenn ihr jetzt übrigens nicht direkt an Gurkenlaster, positive Energie oder eine schrille Stimme denkt, ist in eurer Kindheit vielleicht weniger falsch gelaufen als in meiner.

Wo wir gerade bei DSDS sind? Erinnert sich eigentlich außer mir jemand an Nevio Passaro. Ach, hier läuft jetzt Amore Per Sempre, aber nur weil es You drive me crazy zum Erinnerungen zurückholen nicht gab.

Lange Rede, kurzer Sinn: Meine erste eigene CD war Daniel Küblböcks Positive Energie und ich stehe dazu. Ich habe diese Musik geliebt. Obwohl ich vermutlich niemals über You Drive me Crazy und Heartbeat hinaus gekommen bin. Ich hatte es früher nämlich auch absolut nicht damit ganze Alben von ein und dem selben Künstler zu hören. Deshalb auch meine große Liebe zu The Dome und den Bravohits. Ganz viele Lieder von ganz unterschiedlichen Musikerin auf einer CD.

Danach war es übrigens lange still um meine Musikliebe, bevor US5 in mein Leben getreten sind und mich vollkommen durcheinander gebracht haben mit ihren Skandalen (Richie kann nicht schwul sein!), die natürlich alle in der Bravo nachgelesen und ausdiskutiert werden mussten, wenn man sich nicht gerade dafür gerechtfertigt hat, dass man Tokio Hotel eigentlich ziemlich mies findet.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Merchmädchen hört, Merchmädchen lebt abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Throwback-Thursday #1: Meine erste eigene CD

  1. ladyhimmelblau schreibt:

    Hier ich, ich kenne die alle. Diese erste Staffel DSDS war nämlich auch bei mir (glucklicherweise als einzige DSDS Staffel) ganz groß.
    Aber ich war ja für Juliette – wer braucht Alexander Klaws?

    Gefällt mir

  2. ladyhimmelblau schreibt:

    Hier ich, ich kenne die alle! Diese erste Staffel DSDS habe ich damals auch (glücklicherweise blieb das die einzige Staffel) gebannt verfolgt.
    Aber ich war ja für Juliette – wer braucht Alexander Klaws?

    Gefällt mir

  3. Pingback: Throwback-Thursday #2: Meine erste Schminke |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s