Musik&Du #5: The Right Music For Travelling

Eigentlich sollte es ja wirklich nicht so schwer sein ein Lied zu finden, das man mit einem Urlaub verbindet. Dooferweise gibt es aber gar nicht so viele Urlaube über die ich hier berichten könnte, zumindest nicht in Hinsicht, welches Lied ich dauerhaft gehört habe. Als ich in Hamburg war, habe ich hauptsächlich DÄ gehört, aber ich denke jetzt nicht bei jedem DÄ Song: „Ach, Hamburg, das war eine Reise.“ Auch wenn der Urlaub an sich mehr als schön gewesen ist.

Das tue ich viel mehr bisher eigentlich nur bei einem Lied: „Wake Me Up When September Ends“ von Green Day.

Im Grunde war die Reise, die ich damals gemacht habe gar kein Urlaub im eigentlichen Sinne, aber es war das erste Mal Fliegen und ohne Eltern weg sein, auch wenn es der Schüleraustausch in die Ukraine gewesen ist.

100_1019

Mittlerweile ist das alles schon fast  7 Jahre her, aber ich verbinde mit dem Lied immer noch die 12 Tage neue Kultur kennenlernen und schöne Landschaften genießen, weil wir einen großen Teil unserer Zeit auf der Krim verbracht haben, die eben doch etwas schöner ist als die Plattenbauten in der Stadt selbst.

100_0685

Es gibt Bilder die vergisst man auf ewig nicht mehr und wenn ich dieses eine Lied von Green Day höre, welches noch ganz gut ist, denn wenn wir ehrlich sind, sind die neuen Sachen alle eher mau, fühle ich mich eigentlich immer gleich an diese gute Zeit erinnert, denn auch wenn ich damals schreckliches Heimweh hatte und auf 3 Sprachen getröstet wurde, habe ich ebenso auf 3 Sprachen redend am Küchentisch gesessen und eine tolle Zeit verlebt.

Die Urkaine ist vielleicht kein Reiseziel, dass man immer wieder besuchen möchte, aber ich bin sehr froh darüber die Erfahrung gemacht zu haben und auch bei Freunden ist es immer noch eine Erinnerung, welche wir gerne wieder wachrufen. Auch wenn wir damals hässliche Sonnenbrillen hatten und auch sonst nicht viel Geschmack bewiesen haben. („Lass uns ein Foto von uns machen!“ – 5 Jahre später – „Alter, wie konnten wir mit dem Pickel im Gesicht Bilder von uns machen?!“ .. und ja damals hieß es noch nicht Selfie.)

100_0821

Die Erinnerungen, welche ich mit diesem Lied verbinde, kann mir keiner nehmen und die Lust am Reisen auch nicht, aber die habe ich viel mehr noch immer wenn ich „Pakistan“ vom Urlaub höre, weil das Reisesehnsucht wecken, hat dieser Mann perfektioniert. (Hupps, jetzt hab ich ihn doch noch in diesen Post gemogelt, aber kein Urlaubsmusikpost ohne den Urlaub!)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Merchmädchen hört abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Musik&Du #5: The Right Music For Travelling

  1. Caroline schreibt:

    Voll schöner Beitrag! Jetzt hab ich auch das Green Day Lied im Kopf (Ohrwurm olé).
    Das zweite Bild fasziniert mich irgendwie, da kann man so weit auf das Meer hinausschauen. Richtig gut geworden!

    Liebe Grüße! 🙂

    Gefällt mir

  2. Maribel Skywalker schreibt:

    Vielleicht sollte ich mich da in Zukunft besser ausdrücken.. ich meine auch Reisen, Ausflüge – ganz egal. Solang du es nicht Zuhause aufer Couch gehört hast 😛 Ich kenne das Gefühl zum ersten Mal ohne Eltern weg sein.. das war was 😀

    Schön, dass du wieder mitgemacht hast 🙂

    Gefällt mir

    • merchmaedchen schreibt:

      Wenn das so ist, ist es nicht schlecht, dass ich den Urlaub noch erwähnt habe. :p Aber es war auf jedenfall schön nochmal die alten Bilder durchzuschauen. ^_^
      Das war verrückt! Bier trinken am Strand, obwohl man nicht durfte.
      Immer wieder gerne. 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s