M&M Reading Office #2: Update Als wir unsterblich waren

Die erste Woche Reading Office ist heute offiziell um und ich kann endlich ein paar Wörter zum Text verlieren. Endlich, weil da wo ich dachte mir würde die Zeit fehlen, war ich mit meinen 144 Seiten schon am Mittwoch fertig und wusste gar nicht mehr was ich machen sollte um nicht doch noch weiter zu lesen, aber ab heute darf ich ja ganz offiziell wieder.

Bisher gefällt mir die Geschichte sehr gut, welche gleich 2 interessante Epochen der deutschen Geschichte miteinander verbindet. Die Zeit vor dem 1. Weltkrieg und den Mauerfall.

Mit den verschiedenen Epochen sind auch 2 Protagonistinnen verbunden, die meines erachtens nach sehr unterschiedlich sind. Paula ist für mich in diesem Fall die offensivere Person, da sie in der Zeit um 1914 Mitglied der SPD ist und politisch sehr aktiv. Die schüchterne, in der DDR aufgewachsene, Alex ist viel in sich zurück gezogener. Die Verbindung zwischen den beiden ist bisher noch nicht ganz klar, aber es lassen sich Vermutungen aufstellen, dass Paula Alex‘ Oma ist.

Interessant wurde das Buch vor allem als Alex‘ Oma den ersten Freund von Alex‘ kennenlernt, einen jungen Westberliner. Warum genau sie so schockiert reagiert, wird zwar noch nicht klar, aber der Sprung in die Vergangenheit lässt auch wieder vermuten, dass sich die Lösung dort finden lässt. Denn dort lernen wir die junge Paula kennen, welche mit ihren Freunden in der Arbeiterbewegung aktiv ist und insgesamt für mich bisher die tiefere der beiden Charaktere ist.

Ich persönlich finde den Teil um 1914 bisher interessanter und vor allem liebevoller, weil eine sehr süße „Liebesgeschichte“ erzählt wird (Herzschmerz ist immer schön), aber auch die Thematik an sich, zumindest in meiner bisherigen Literatur, noch nie ein großes Thema gespielt hat und wenn ich ehrlich bin ist die Arbeiterbewegung, Bismarck und das Kaiserreich doch für mich als Geschichtsmensch eines meiner liebsten Themen und jetzt setz ich mich damit auch mal wieder ein bisschen auseinander.

Biser stimmt also alles bei Als wir unsterblich waren und ich hoffe, dass der Roman das Niveau und die Spannung, die bisher aufgebaut wurde auch beibehält. Vor allem auf Paula und ihre Freunde kommt ja ein großes Ereignis zu und ich bin sehr gespannt wie sich das alles noch weiter entwickelt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Merchmädchen liest abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s